Warenkorb

MOTZ & MARIE 2020

natural bio unfiltriert rot
Temperamentvoll durch den Abend.
EUR 14,50
Temperamentvoll durch den Abend.
Das Jahr weiß man nicht mehr so genau. Aber das Leshau war – also Ende der Weinernte - das hat man sich erzählt. Motz und Marie hat man gesagt, hätten sich bei der Leshau-Feier in einander verliebt verschaut. Also er in sie, denn Maria hat sich erst viel später, nach dem er ihr den Hof gemacht hat, für Motz interessiert. Das jedenfalls hat Maria in ihr Tagebuch geschrieben. Und genau 238 Seiten später sind die beiden dann ein Paar geworden. Aus „Hof machen“ ist gemeinsam "einen Hof führen" geworden, gemeinsam am Wein tüfteln und ...

Jahrgang

2020

Rebsorte

Blaufränkisch • Zweigelt

Klassifizierung

Sortenvielfalt & Extras

Trocken Im Naturwein steckt die volle Kraft unserer Bio-Trauben - von Beere bis Stiel - aus sieben Tagen Maischestandzeit. Die lebendige Frucht und „wilde“ Säure machen den Motz & Marie Rot zu einem ganz besonderen Trinkerlebnis. Am Gaumen überrascht der Bio-Cuveé aus Blaufränkisch und Zweigelt mit einer „Prise Fleur de Sel“.
Durch seine ehrliche bodenständige Art passt der Bio-Naturwein hervorragend zu kräftigen Speisen und dunklem Fleisch. Aber er beflügelt durch sein Temprament genauso gut einen Abend in netter Gesellschaft!

Speiseempfehlung

Aromatische Gerichte, dunkles Fleisch, kräftige Käsesorten, Antipasti, Tapas oder Heurigenjause

Servier- und Trinktemperatur

14—16° C

Alter der Weinreben

30 Jahre

Erntezeitpunkt

Mitte September händisch geerntet

Ausbau

Fussgestampft - 7 Tage Maischestandzeit mit Beere & Stiel und auf der Vollhefe im Stahltank ausgebaut

Alkohol

12,5 % vol.

Format

0,75 l
Datenblatt
Das Jahr weiß man nicht mehr so genau. Aber das Leshau war – also Ende der Weinernte - das hat man sich erzählt. Motz und Marie hat man gesagt, hätten sich bei der Leshau-Feier in einander verliebt verschaut. Also er in sie, denn Maria hat sich erst viel später, nach dem er ihr den Hof gemacht hat, für Motz interessiert. Das jedenfalls hat Maria in ihr Tagebuch geschrieben. Und genau 238 Seiten später sind die beiden dann ein Paar geworden. Aus „Hof machen“ ist gemeinsam "einen Hof führen" geworden, gemeinsam am Wein tüfteln und ...

An einer stillen Seitenstraße irgendwo in Palma gibt es eine Bar, die voll mit tropischen Früchten und ausladenden Blumenarrangements ist. Leuchtend bunte Vögel fliegen durch die Räume und Papageien beobachten interessiert die Gäste, die dort für einen Moment das Hier und Jetzt verlassen, um in eine ferne Welt einzutauchen.

Die lebendige Fülle dieser Abaco-Bar findet man auch in einem Glas Chardonnay Ried Kirchberg – und bei geschlossenen Augen vielleicht auch ein kleines Stück Tropen.

EUR 14,50